Windisch


Windisch
Windisch
Escudo de Windisch
Escudo
País Flag of Switzerland.svg Suiza
• Cantón Wappen Aargau matt.svg Argovia
• Distrito Brugg
Ubicación 47°28′N 08°13′E / 47.467, 8.217
• Altitud 357 msnm
Superficie 4,91 km²
Población 6.598 hab. (2010[1] )
• Densidad 1.344 hab./km²
Lengua Alemán
Código postal 5210
Sitio web Sitio oficial

Windisch es una comuna suiza del cantón de Argovia, situada en el distrito de Brugg.[2] Limita al noroeste y norte con la comuna de Brugg, al este con Gebenstorf y Birmenstorf, al sur con Mülligen, y al suroeste con Hausen.

La comuna alberga los restos del antiguo castrum romano de Vindonissa. La comuna también posee unas vidrieras del año 1325, pertenecientes a la iglesia del antiguo monasterio de Königsfelden.

Referencias

  1. Oficina federal de estadística (31 de diciembre de 2010). «Bevölkerungsstatistik, 2. Halbjahr 2010, Statistisches Amt des Kantons Aargau» (en alemán).
  2. Office fédéral de la statistique (1 de enero de 2009). «Liste officielle des communes de la Suisse» (en francés). Consultado el 13 de junio de 2009.

Enlaces externos

Anfiteatro romano de Windisch.

Wikimedia foundation. 2010.

Mira otros diccionarios:

  • Windisch — Vue du centre de Windisch Administration Pays Suisse …   Wikipédia en Français

  • Windisch — steht für: in Norden für verschiedene westslawische Völker und Stämme, siehe Wenden in Süden bis heute für Slowenen und ihrer Sprache, siehe Windisch (Slowenisch) ein Familienname, siehe Windisch (Familienname) Windisch, namentlich: Windisch AG,… …   Deutsch Wikipedia

  • Windisch [1] — Windisch, so v.w. Windschief …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Windisch [2] — Windisch, Karl Gottl. von W., geb. 1725 in Presburg, war Bürgermeister daselbst u. st. 1793; er schr.: Beschreibung des Königreichs Ungarn, Presb. 1772; Geographie des Königreichs Ungarn, ebd. 1780, 2 Thle; Ungarisches Magazin, ebd. 1781;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Windisch [3] — Windisch, Pfarrdorf u. Kreisort im Bezirk Brugg des Schweizercantons Aargau, unweit des Zusammenflusses der Reuß u. Aar u. an der Eisenbahn Zürich Olten mit Abzweigung nach Coblenz; große Baumwollenspinerei; 1300 Ew. Hier stand früher die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Windisch [1] — Windisch, Pfarrdorf im Bezirk Brugg des schweizerischen Kantons Aargau, auf der Halbinsel zwischen Aare und Reuß, merkwürdig wegen der Trümmer von Vindonissa, einer wichtigen Römerkolonie in Helvetien, mit Amphitheater, Wasserleitung etc. W. ist… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Windisch [2] — Windisch, Ernst, Sanskritist und Keltolog, geb. 4. Sept. 1844 in Dresden, studierte 1863–67 in Leipzig, wurde dort 1868 Hilfslehrer am Thomasgymnasium und habilitierte sich 1869 für Sanskrit und vergleichende Sprachwissenschaft, ging aber kurz… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Windisch — Windisch, Ernst, Sprachforscher, geb. 4. Sept. 1844 zu Dresden, seit 1877 Prof. des Sanskrit zu Leipzig, auch um das Irische verdient. Hauptwerke: »Irische Texte« (1880, 1884 fg.), »Māra und Buddha« (1895) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Windisch AG — AG ist das Kürzel für den Kanton Aargau in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Windischf zu vermeiden. Windisch …   Deutsch Wikipedia

  • Windisch — Infobox Swiss town subject name = Windisch municipality name = Windisch municipality type = municipality imagepath coa = Windisch blason.png|pixel coa= image photo = Kloster Königsfelden.jpg image caption = Church of Königsfelden. languages =… …   Wikipedia


Compartir el artículo y extractos

Link directo
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.