Friedrich Saemisch


Friedrich Saemisch

Fritz Saemisch nace en Berlín el 20 de septiembre de 1896 y fallece en Berlín el 16 de agosto de 1975.

Fue uno de los jugadores más fuertes de su tiempo, aunque su tiempo fue el de Emmanuel Lasker, Capablanca y Aliojin. No obstante consiguió grandes triunfos deportivos, como los torneos de Viena 1921, Baden-Baden 1925 (tercero tras Aliojin y Akiba Rúbinstein), Berlín 1927. Incluso le ganó un encuentro a Richard Réti.

Saemisch ha hecho grandes contribuciones a la teoría de aperturas. La más famosa es su línea contra la Defensa india de rey: Sistema Saemisch; en la que la estructura de peones c4, d4, e4 y f3 está pensada para atacar el flanco de rey tan pronto como el negro se enroque corto. El blanco enrocará largo y lanzará los peones g y h contra su rival. Este sistema hizo estragos entre sus rivales durante muchos años, y obligó a sus rivales a estudiar profundamente la variante para contrarrestarla.

Véase también


Wikimedia foundation. 2010.

Mira otros diccionarios:

  • Friedrich Saemisch — Friedrich Ernst Moritz Saemisch (rechts) (1930) Friedrich Ernst Moritz Saemisch (* 23. Dezember 1869 in Bonn; † 23. Oktober 1945 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Jurist, Verwaltungsbeamter und Politiker in der Weimarer R …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Christian Adolf von Motz — Friedrich von Motz Friedrich Christian Adolf Motz, seit 1780 von Motz (* 18. November 1775 in Kassel; † 30. Juni 1830 in Berlin) war ein preußischer Staatsmann, preußischer Finanzminister, Oberpräsident der Provinz Sachsen und …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Christian Adolph von Motz — Friedrich von Motz Friedrich Christian Adolf Motz, seit 1780 von Motz (* 18. November 1775 in Kassel; † 30. Juni 1830 in Berlin) war ein preußischer Staatsmann, preußischer Finanzminister, Oberpräsident der Provinz Sachsen und …   Deutsch Wikipedia

  • Saemisch — Sämisch oder Saemisch ist der Familienname folgender Personen: Edwin Theodor Sämisch (1833−1909), deutscher Ophthalmologe Friedrich Sämisch (1896−1975), deutscher Schachmeister Friedrich Saemisch (1869−1945), deutscher Jurist, Verwaltungsbeamter… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich von Herrenschwand — (* 23. Jänner 1881 in Theresienstadt in Böhmen; † 9. Dezember 1959 in Innsbruck) war ein Augenarzt und Medizinhistoriker in Innsbruck. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich von Motz — Friedrich Christian Adolf Motz, seit 1780 von Motz (* 18. November 1775 in Kassel; † 30. Juni 1830 in Berlin) war ein preußischer Staatsmann, preußischer Finanzminister, Oberpräsident der Provinz Sachsen und Regi …   Deutsch Wikipedia

  • Moritz Saemisch — Dieser Artikel behandelt den preußischen Finanzminister und Präsidenten des Reichsrechnungshofs Friedrich Saemisch; für den deutschen Schachspieler siehe Friedrich Sämisch. Friedrich Ernst Moritz Saemisch (rechts) (1930) Friedrich Ernst Moritz… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Friedrich Richard Förster — (November 15, 1825 July 7, 1902) was a German ophthalmologist who was born in the town of Lissa (today Leszno, Poland). He received his medical doctorate in 1849, and for most of his career was associated with the University of Breslau. Two of… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sae — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • David Justus Ludwig Hansemann — David Hansemann. Lithografie aus dem Jahr 1848 nach einer Zeichnung von L. Hastenrath, Aachen, um 1847 (Stadtarchiv Aachen). David Justus Ludwig Hansemann (* 12. Juli 1790 in Finkenwerder bei Hamburg; † 4. August 1864 in Schlangenbad) war… …   Deutsch Wikipedia