Jérémy Roy

Jérémy Roy
Jérémy Roy
Jérémy Roy en el Tour Down Under 2009.
Información personal
Nombre completo Jérémy Roy
Fecha de nacimiento 22 de junio de 1983
Lugar de nacimiento Tours, Francia
País Bandera de Francia Francia
Altura 1,86 m (6 pies 1 pulg)
Peso 68 kg (150 lb)
Información de equipo
Equipo actual FDJ
Disciplina Ciclismo en ruta
Papel Ciclista
Equipos profesionales
2003-2011 Française des Jeux
Grandes victorias
París-Niza: 1 etapa (2009)
Jérémy Roy en el Tour de Romandía de 2007.

Jérémy Roy es un ciclista profesional francés, nacido el 22 de junio de 1983 en Tours. Corre para el equipo FDJ.

Contenido

Biografía

Terminó su carrera amateur en agosto de 2003 con un título de vice-campeón de Europa en Atenas. A continuación, pasó al profesionalismo en el Française des Jeux.

Jérémy Roy es un corredor atípico. Anteriormente en su carrera, estudió ingeniería en el Instituto Nacional de Ciencias Aplicadas de Rennes, y fue graduado en ingeniería mecánica y automatizada en 2007, acabando su carrera como primero de su promoción.

Tras sus estudios, obtuvo su primera victoria profesional el 12 de marzo de 2009 en la quinta etapa de la París-Niza, al ganar a su compañero de escapada Thomas Voeckler.

Palmarés

2009

2010

2011

Equipos

Enlaces externos


Wikimedia foundation. 2010.

См. также в других словарях:

  • Jeremy Roy — Jérémy Roy Pour les articles homonymes, voir Roy. Jérémy Roy …   Wikipédia en Français

  • Jérémy Roy — Personal information Full name Jérémy Roy Born June 22, 1983 (1983 06 22) (age 28) Tours, France …   Wikipedia

  • Jérémy Roy — bei der Tour Down Under 2009 Jérémy Roy (* 22. Juni 1983 in Tours) ist ein französischer Radrennfahrer. Jérémy Roy fährt sowohl Rennen auf der Straße, als auch beim Cyclocross. 2002 gewann er zwei Crossrennen in Tours Ile Aucard und in Contres.… …   Deutsch Wikipedia

  • Jeremy Roy — Jérémy Roy (* 22. Juni 1983 in Tours) ist ein französischer Radrennfahrer. Jérémy Roy fährt sowohl Rennen auf der Straße, als auch beim Cyclocross. 2002 gewann er zwei Crossrennen in Tours Ile Aucard und in Contres. Im August 2003 wurde er… …   Deutsch Wikipedia

  • Jerémy Roy — Jérémy Roy (* 22. Juni 1983 in Tours) ist ein französischer Radrennfahrer. Jérémy Roy fährt sowohl Rennen auf der Straße, als auch beim Cyclocross. 2002 gewann er zwei Crossrennen in Tours Ile Aucard und in Contres. Im August 2003 wurde er… …   Deutsch Wikipedia

  • Jéremy Roy — Jérémy Roy (* 22. Juni 1983 in Tours) ist ein französischer Radrennfahrer. Jérémy Roy fährt sowohl Rennen auf der Straße, als auch beim Cyclocross. 2002 gewann er zwei Crossrennen in Tours Ile Aucard und in Contres. Im August 2003 wurde er… …   Deutsch Wikipedia

  • Jérémy Roy — Pour les articles homonymes, voir Roy. Jérémy Roy …   Wikipédia en Français

  • Jérémy — Jeremy ist ein männlicher Vorname, die englischsprachige Variante von Jeremias.[1] Die französische Form ist Jérémy oder Jérémie. Namensträger sind u.a.: A Jeremy Adduono (* 1978), kanadischer Eishockeyspieler Jeremy Adler (* 1947), britischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Jeremy — ist ein männlicher Vorname, die englischsprachige Variante von Jeremias.[1] Die französische Form ist Jérémy oder Jérémie. Namensträger sind u. a.: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T …   Deutsch Wikipedia

  • Roy (Familienname) — Roy ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Alphonse Roy (1897–1967), US amerikanischer Politiker André Roy (* 1975), US amerikanischer Eishockeyspieler Angela Roy (* 1957), deutsche Schauspielerin Arundhati Roy (* 1961), indische… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»