Meta Seinemeyer

Meta Seinemeyer

Meta Seinemeyer (n. Berlín; 5 de septiembre de 1895 - n. Dresden; 19 de agosto de 1929) fue una celebrada soprano lírica alemana.

Murió de leucemia a los 34 años y es recordada en la Ópera de Dresden donde cantó principalmente además de Berlín y Viena.

Canto en el Metropolitan Opera de New York (1923) como Elisabeth (Tannhäuser) y Eva (Die Meistersinger von Nürnberg) y en el Teatro Colón de Buenos Aires (Der Freischütz) y en el Covent Garden como Elsa, Eva y Sieglinde en La Valquiria.

En Alemania fue una importante exponente de Verdi como Aída, Elisabeth de Valois y Leonora. Cantó Maddalena y Tosca y en 1925 participó en el estreno mundial de la ópera de Ferruccio Busoni Doktor Faustus en Dresden.

Discografía de referencia

  • The Art of Meta Seinemeyer
  • Meta Seinemeyer Hamburger Archiv für Gesangskunst
  • Meta Seinemeyer Pearl GEMM CD 9082
  • Meta Seinemeyer Preiser 89029
  • Meta Seinemeyer sings Puccini, Verdi, Giordano and Wagner Haenssler Classic 94.511

Enlaces externos


Wikimedia foundation. 2010.

См. также в других словарях:

  • Meta Seinemeyer — (September 5, 1895, Berlin August 19, 1929, Dresden) was a German opera star with an exceptionally fine spinto soprano voice. She studied at the Stern Conservatory in Berlin with Ernst Grenzebach, and made her debut at the Deutsche Opernhaus in… …   Wikipedia

  • Meta Seinemeyer — (* 5. September 1895 in Berlin; † 19. August 1929 in Dresden) war eine deutsche Sängerin der klassischen Musik (Sopran). Lebenslauf Meta Seinemeyer wurde am 5. September 1895 in Berlin als Tochter des Kriminalkommissars Wilhelm Seinemeyer und… …   Deutsch Wikipedia

  • Meta Seinemeyer — (Berlin, 5 septembre 1895 Dresde, 19 juillet 1929) est une soprano allemande, tenue comme l une des plus belles voix de soprano lyrique dramatique de son temps. Biographie Elle étudie au Conservatoire Stern de Berlin avec Ernst Grenzebach et… …   Wikipédia en Français

  • Seinemeyer — Meta Seinemeyer (* 5. September 1895 in Berlin; † 19. August 1929 in Dresden) war eine deutsche Sängerin der klassischen Musik (Sopran). Lebenslauf Meta Seinemeyer wurde am 5. September 1895 in Berlin als Tochter des Kriminalkommissars Wilhelm… …   Deutsch Wikipedia

  • Meta (Vorname) — Meta ist ein eher seltener Frauenvorname. Es handelt sich dabei um eine Kurzform von Margaretha. Im baltischen Sprachbereich hat Mėta die Bedeutung Minze. Der Name stammt aus der heidnischen Kultur und wünscht der Neugeborenen die heilenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Begräbnisstätten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Friedhöfe — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Südwest-Kirchhof — Versiegter Brunnen Südwestkirchhof der Berliner Stadtsynode in Stahnsdorf oder kurz Südwestkirchhof Stahnsdorf sind die Bezeichnungen für den im Jahr 1909 angelegten Friedhof der evangelischen Kirchengemeinden des Berliner Stadtsynodalverbandes.… …   Deutsch Wikipedia

  • Südwestfriedhof Stahnsdorf — Versiegter Brunnen Südwestkirchhof der Berliner Stadtsynode in Stahnsdorf oder kurz Südwestkirchhof Stahnsdorf sind die Bezeichnungen für den im Jahr 1909 angelegten Friedhof der evangelischen Kirchengemeinden des Berliner Stadtsynodalverbandes.… …   Deutsch Wikipedia

  • Südwestkirchhof — Versiegter Brunnen Südwestkirchhof der Berliner Stadtsynode in Stahnsdorf oder kurz Südwestkirchhof Stahnsdorf sind die Bezeichnungen für den im Jahr 1909 angelegten Friedhof der evangelischen Kirchengemeinden des Berliner Stadtsynodalverbandes.… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»