aponeurose

  • 1Aponeurose — (grch.), Sehnenhaut, die die einzelnen Muskeln des Körpers umhüllt (Umhüllungs A., bes. an den Extremitäten) oder ihre Anheftung an die Knochen vermittelt (Anheftungs A.) …

    Kleines Konversations-Lexikon

  • 2Aponeurose —   [griechisch], flächenhaft ausgebreitete Sehne, z. B. Palmaraponeurose, Sehnenplatte unter der Haut der Handfläche.   …

    Universal-Lexikon

  • 3aponeurose — s. f. Membrana branca, luzidia e resistente, que envolve os músculos. = APONEVROSE …

    Dicionário da Língua Portuguesa

  • 4Aponeurose — Als Aponeurose („Sehnenplatte“) bezeichnet man in der Medizin flächige oder platte Strukturen aus Bindegewebe. Sie dienen als sehniger Ansatz eines Muskels oder der Verlängerung der Muskelendsehnen, z. B. an der schrägen Bauchmuskulatur,… …

    Deutsch Wikipedia

  • 5Aponeurose — Apo|neu|ro̱se [aus gleichbed. gr. ἀπονευρωσις] w; , n, in fachspr. Fügungen: Apo|neu|ro̱sis, Mehrz.: ...o̱ses: 1) Sehnenhaut, Sehnenblatt, flach ausgebreiteter Ansatzteil oder Ursprungsteil einer Sehne. 2) flächenhafte, breite Sehne (z. B. die… …

    Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • 6Aponeurose — Apo|neu|ro|se die; , n <aus gleichbed. gr. aponeúrōsis>: 1. Ansatzteil einer Sehne (Med.). 2. flächenhafte, breite Sehne (z. B. die der schrägen Bauchmuskeln; Med.) …

    Das große Fremdwörterbuch

  • 7Fasciitis — Die Rektusscheide und die Fascia thoracolumbalis stellen eine kräftige fasziale Unterstützung her zwischen dem unteren Rippenbereich und dem oberen Teil des Beckens …

    Deutsch Wikipedia

  • 8Faszien — Die Rektusscheide und die Fascia thoracolumbalis stellen eine kräftige fasziale Unterstützung her zwischen dem unteren Rippenbereich und dem oberen Teil des Beckens …

    Deutsch Wikipedia

  • 9Fasziitis — Die Rektusscheide und die Fascia thoracolumbalis stellen eine kräftige fasziale Unterstützung her zwischen dem unteren Rippenbereich und dem oberen Teil des Beckens …

    Deutsch Wikipedia

  • 10Muskelfaszie — Die Rektusscheide und die Fascia thoracolumbalis stellen eine kräftige fasziale Unterstützung her zwischen dem unteren Rippenbereich und dem oberen Teil des Beckens …

    Deutsch Wikipedia

  • 11Adductores femori — Querschnitt durch den Oberschenkel Der Oberschenkel (lat. Femur) ist ein Teil des Beines (bei Tieren: der Hintergliedmaße) und befindet sich zwischen Hüfte bzw. Gesäß und Knie bzw. Unterschenkel. Inhaltsverzeichnis …

    Deutsch Wikipedia

  • 12Anulus inguinalis superficialis — Als Leistenkanal (Canalis inguinalis) wird eine anatomische Struktur in der Bauchwand in der Leistengegend bei Säugetieren bezeichnet. Dabei stoßen Anteile der vorderen Bauchwand (s. u., Aufbau) so zusammen, dass sich ein länglicher Kanal bildet …

    Deutsch Wikipedia

  • 13Aponeurosis plantaris — Rechter Fuß eines Menschen von unten: die Aponeurosis plantaris (in der Abb. weiß und mit Plantar Aponeurosis beschriftet) ist am Mittelfuß entfernt um die Muskulatur darzustellen. Bei der Ferse ist sie erhalten Die Aponeurosis plantaris ist eine …

    Deutsch Wikipedia

  • 14Arcus inguinalis — Menschliche Beckenhälfte von der Seite Das Ligamentum inguinale (lat. für Leistenband); auch Vesalius Band (nach dem flämischen Anatomen Andreas Vesalius) oder Fallopio Band (nach dem italienischen Anatomen und Chirurgen Fallopius) genannt, ist… …

    Deutsch Wikipedia

  • 15Canalis inguinalis — Als Leistenkanal (Canalis inguinalis) wird eine anatomische Struktur in der Bauchwand in der Leistengegend bei Säugetieren bezeichnet. Dabei stoßen Anteile der vorderen Bauchwand (s. u., Aufbau) so zusammen, dass sich ein länglicher Kanal bildet …

    Deutsch Wikipedia

  • 16Genioglossus — Musculus genioglossus Zungenmuskeln des Menschen Ursprung Unterkiefer Ansatz Aponeurosis linguae, Zungenbei …

    Deutsch Wikipedia

  • 17Gesässmuskel — Querschnitt durch den Oberschenkel Der Oberschenkel (lat. Femur) ist ein Teil des Beines (bei Tieren: der Hintergliedmaße) und befindet sich zwischen Hüfte bzw. Gesäß und Knie bzw. Unterschenkel. Inhaltsverzeichnis …

    Deutsch Wikipedia

  • 18Gesäßmuskel — Querschnitt durch den Oberschenkel Der Oberschenkel (lat. Femur) ist ein Teil des Beines (bei Tieren: der Hintergliedmaße) und befindet sich zwischen Hüfte bzw. Gesäß und Knie bzw. Unterschenkel. Inhaltsverzeichnis …

    Deutsch Wikipedia

  • 19Glutaeus maximus — Musculus gluteus maximus Ursprung oberflächlicher Anteil: Darmbein (Os ilium): Darmbeinkamm (Crista iliaca), hinterer oberer Darmbeinstachel (Spina iliaca posterior superior) Lendenfaszie (Fascia thoracolumbalis) …

    Deutsch Wikipedia

  • 20Glutaeus medius — Musculus gluteus medius großer und mittiger Gesäßmuskel Ursprung Außenfläche (Facies glut(a)ea) des Darmbeines (Os ilium), Darmbeinkamm (Crista iliaca) und seine Faszie (Aponeurosis glut(a)ea) …

    Deutsch Wikipedia