estera

  • 101Esther — oder Ester ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung und Herkunft 2 Feiertag 3 Abwandlungen 4 Bekannte Namensträgerinnen …

    Deutsch Wikipedia

  • 102Federico Chabod — (* 23. Februar 1901 in Aosta; † 14. Juli 1960 in Rom) war ein italienischer Historiker. Chabod stammte aus dem Aostatal. Er studierte bei Pietro Egidi an der Universität Turin und schloss das Studium 1925 mit dem Diploma di Laurea ab. Chabod… …

    Deutsch Wikipedia

  • 103Gaetano Salvemini — (rechts) mit Hubertus Prinz zu Löwenstein Wertheim Freudenberg (Mitte) und Mario A. Fei (1935) Gaetano Salvemini (* 8. November 1873 in Molfetta (Provinz Bari); † 6. Sept …

    Deutsch Wikipedia

  • 104Internationale Zone von Tanger — Gelb: Internationale Zone von Tanger, Hellrot: Protektorat Spanisch Marokko und der ab 1958 marokkanische Tarfaya Streifen (Cap Yubi), Rot: Spanien und die Kolonie Westsahara, Hellgrün: Protektorat Französisch Marokko …

    Deutsch Wikipedia

  • 105Jacini — Stefano Jacini (* 20. Juni 1826 in Casalbuttano; † 25. März 1891 in Mailand) war ein italienischer Politiker und Ökonom. Werdegang Stefano Jacini war der Sohn einer alten und wohlhabehnden Lombardischen Familie. Seine Schulbildung verdankte er… …

    Deutsch Wikipedia

  • 106Janusz Morgenstern — (2007) Janusz Morgenstern (* 16. November 1922 in Mikulince bei Tarnopol, Polen, heutige Ukraine; † 6. September 2011 in Warschau[1]) war ein polnischer …

    Deutsch Wikipedia

  • 107Korczak (Film) — Filmdaten Deutscher Titel Korczak Produktionsland Deutschland, Polen …

    Deutsch Wikipedia

  • 108Liste von Opfern des Nationalsozialismus — Definition: Nach dem Bundesentschädigungsgesetz gilt: „Opfer der nationalsozialistischen Verfolgung ist, wer aus Gründen politischer Gegnerschaft gegen den Nationalsozialismus oder aus Gründen der Rasse, des Glaubens oder der Weltanschauung durch …

    Deutsch Wikipedia

  • 109Mario Scelba — (* 5. September 1901 in Caltagirone; † 29. Oktober 1991 in Rom) war Ministerpräsident Italiens vom 10. Februar 1954 bis zum 22. Juni 1955 und Präsident des Europäischen Parlaments von 1969 bis 1971. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung 2 Politik …

    Deutsch Wikipedia

  • 110Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Rumänien) — ROM …

    Deutsch Wikipedia

  • 111Ringer-Europameisterschaft 2009 — Die Ringer Europameisterschaften 2009 wurden vom 31. März bis 5. April in der europäischen Kulturhauptstadt 2009 Vilnius (deutsch: Wilna) in Litauen ausgetragen. Es ist das erste große Ringer Turnier das in Litauen ausgetragen wird. Gerungen wird …

    Deutsch Wikipedia

  • 112Ringer-Europameisterschaften 2007 — Die Ringer Europameisterschaften 2007 fanden vom 17. April bis zum 22. April in Sofia/Bulgarien statt. Inhaltsverzeichnis 1 Griechisch römisch 1.1 Ergebnisse 1.2 Medaillenspiegel (griechisch römisch) …

    Deutsch Wikipedia

  • 113Ringer-Europameisterschaften 2009 — Die Ringer Europameisterschaften 2009 wurden vom 31. März bis 5. April in der litauischen Hauptstadt Vilnius ausgetragen. Es war das erste große Ringer Turnier, das in Litauen ausgetragen wurde. Gerungen wurde in den Stilarten griechisch römisch… …

    Deutsch Wikipedia

  • 114Ruda u Velkého Meziříčí — Ruda …

    Deutsch Wikipedia

  • 115Salvemini — Gaetano Salvemini (rechts) mit Hubertus Prinz zu Löwenstein Wertheim Freudenberg (Mitte) und Mario A. Fei (1935) Gaetano Salvemini (* 8. November 1873 in Molfetta (Provinz Bari); † 6. September 1957 in …

    Deutsch Wikipedia

  • 116Scelba — Mario Scelba (* 5. September 1901 in Caltagirone; † 29. Oktober 1991 in Rom) war Ministerpräsident Italiens vom 10. Februar 1954 bis zum 22. Juni 1955 und Präsident des Europäischen Parlaments von 1969 bis 1971. Ausbildung Mario Scelba studierte… …

    Deutsch Wikipedia

  • 117Stefano Jacini — (* 20. Juni 1826 in Casalbuttano; † 25. März 1891 in Mailand) war ein italienischer Politiker und Ökonom. Werdegang Stefano Jacini war der Sohn einer alten und wohlhabehnden Lombardischen Familie. Seine Schulbildung verdankte er der… …

    Deutsch Wikipedia

  • 118Vladislav Kavan — (* 30. Juni 1924 in Baška, Tschechoslowakei; † 3. Juli 2003 in Bozen), war ein tschechischer Maler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ausstellungen 3 Ausstellungsteilnahmen …

    Deutsch Wikipedia

  • 119БИССОЛАТИ — Бергамаски (Bissolati Bergamaschi), Леонида (20.11.1857 6.III.1920) итал. политич. деятель, один из лидеров социалистич. партии (в 1892 1912) Являлся гл. редактором Avanti! (в 1896 1903, 1908 12). С 1897 избирался в парламент. Выступал за… …

    Советская историческая энциклопедия

  • 120ИТАЛИЯ — (Italia) гос во на юге Европы, в басс. Средиземного м. Терр. И. включает юж. и зап. склоны Альп, Паданскую равнину, Апеннинский п ов, крупные о ва Сардинию и Сицилию и многочисл. мелкие острова. Пл. 301,2 тыс. км 2. Нас. 50 464 тыс. чел. (по… …

    Советская историческая энциклопедия